Recherche: “The Studio”

Eine Quelle für die historisch getreue Ausstattung in DER KRIEG DER WELTEN war das englische Einrichtungsmagazin “The Studio”. Diese ab 1893 in England erschienene Zeitschrift richtete sich an die gehobene Mittelschicht, die sich hierdurch über die neuesten Einrichtungs- und Kunst-Trends auf dem Laufenden hielt (“The Studio” bedeutet hier übersetzt “Das Atelier”, und meint “das Atelier des Künstlers als Mensch von Welt und mit Geschmack”).

Die Zeitschrift war voll mit Illustrationen und Abbildungen zu bestimmten Aspekten der Einrichtung von Häusern, Entwürfen zu ganzen Zimmereinrichtungen von namhaften Designern, Darstellungen verschiedener Uhren in verschiedenen, neuesten Designs etc. Dadurch sollte sich der Hauseigentümer ein Bild davon machen können, “wie man sich gerade einrichtet, wenn man was auf sich hält”. Gespickt war das Magazin zusätzlich mit Werkstattberichten bekannter Künstler und Illustratoren der Zeit, so zum Beispiel James McNeill Whistler u.a.

Da Emma und Robert, die beiden Hauptfiguren in meiner Adaption, genau der “Zielgruppe” von “The Studio” angehören, bot mir das Magazin wertvolle Infos darüber, wie sie sich wahrscheinlich eingerichtet hätten. Und ich habe ihm zu einem kleinen Cameo im Comic verholfen: In der Szene, wo Woking von den Marsmenschen angegriffen wird, und beide im Teehäuschen im Garten sitzen, liegt “The Studio” auf dem Tisch und gehört zu den Zeitschriften, die sie gerade im Begriff sind, zu lesen :).

Blog: Der Krieg der Welten:
Thilos Notizen:
Blog: 20.000 Meilen unter dem Meer
Kontakt

Thilo Krapp · Atelier
Biedenkopfer Straße 2
13507 Berlin

Telefon (030) 69 00 10 06
Mobil (0176) 56 70 83 24

thilo@thilo-krapp.com

Impressum · Datenschutz · © Thilo Krapp