KRIEG DER WELTEN neue Farbausgabe bei Carlsen

Für die neue Ausgabe meiner Graphic Novel nach H.G. Wells’ DER KRIEG DER WELTEN haben sich der Carlsen Verlag und ich für eine Übersetzung der farbigen Ausgabe entschieden, die im Verlag Steinkis/Éditions Jungle im Sommer 2020 erschienen ist.

Für diese französische Ausgabe wurde die originale Version, die 2017 bei Egmont in Sepia-Tönen erschienen ist, behutsam und in Absprache mit mir von Xavi M. Montell in einer leicht entsättigten Vierfarbigkeit koloriert. Xavi hat tolle Arbeit geleistet! Seine zurückgenommene, in die Epoche, in der die Geschichte spielt, passende Farbigkeit verleiht der Graphic Novel noch mal eine ganz andere Aussagekraft. Für die Neuausgabe dieser vierfarbigen Version bei Carlsen habe ich die Gelegenheit genutzt, an zwei, drei Stellen etwas von meiner Outline nochmal nachzubearbeiten beziehungsweise wieder hervorzuholen, die in der französischen farbigen Variante durch einen Effekt etwas überdeckt wurde. In der Zeit, die wir zur Verfügung hatten, dem Buch für Frankreich ein angemessenes farbiges Gewand zu verleihen, war Xavi und mir nicht möglich gewesen, hier noch etwas genauer drauf zu achten, als wir es eh schon taten. Zumal ich 100%ig hinter Xavis Arbeit gestanden habe und stehe, er hat dem Buch mit der Mammutaufgabe der Kolorierung wirklich einen großen Dienst erwiesen.

Gelegenheiten nutzt man dennoch, wenn man sie hat, und hier bot es sich an, nochmal etwas nachzujustieren. Oben sieht man, wie ich zum Beispiel in der Szene, wo die Marsianer London angreifen, auf der Seite mit der Tower Bridge etwas von meinen alten Outlines wieder stärker in der “Vordergrund” geholt habe, die in der französischen Ausgabe (1. Bild) etwas mehr in den Hintergrund rückten. Ich habe das nicht getan, weil ich eitel bin und meine Outlines so toll finde, sondern weil ich bei einem Medium wie dem Comic und dem Zeichenstil, den ich als Zeichner innerhalb dessen anwende, die Outlines als aussagekräftiges, die Handlung und deren Verständnis und Gewicht unterstützendes Mittel empfinde. Damit fällt ihr etwas zu, was sich lohnt, nicht zu sehr in den Hintergrund rücken zu lassen.

Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis und den sich daraus ergebenden Druck der neuen Farbausgabe bei Carlsen. Sie ist wirklich sehr schön geworden. 🙂

Blog: Der Krieg der Welten:
Thilos Notizen:
Blog: 20.000 Meilen unter dem Meer
Kontakt

Thilo Krapp · Atelier
Biedenkopfer Straße 2
13507 Berlin

Telefon (030) 69 00 10 06
Mobil (0176) 56 70 83 24

thilo@thilo-krapp.com

Impressum · Datenschutz · © Thilo Krapp