• Othello & Giovanni - Der große Katzenraub Cover (Slider)
  • Krieg der Welten Doppelseite (Slider)
  • Speisesaal Entwurf
  • King Kong (Slider)
  • Seestück
  • Unterwasserlandschaft Aquarell

Du doofes Ding, du!

Du doofes Ding, du!

Stell dir vor, du kriegst etwas geschenkt - zum Beispiel ein Kuscheltier. Und du findest es einfach nur doof. Aber so richtig! Was machst du dann damit? Das Kind in dieser Geschichte hat ein paar ganz verrückte Ideen. Ein überhaupt nicht liebes Buch für alle, die gerne mal etwas - oder jemanden - auf den Mond schießen würden. Unter anderem.

Autor: Salah Naoura, Illustrationen von Thilo Krapp, 14 € (D), 14,40 (A), HC, 40 Seiten
ISBN: 978-3-957470-167-4

 Veröffentlichungen

Haifa

04.03.2018

Im Februar war ich für zwei Tage in Haifa. Die Stadt hat mich sehr für sich gewonnen, ich fand sie viel angenehmer als zum Beispiel Tel Aviv, obwohl diese Stadt natürlich auch ihren großen Reiz hat. Vielleicht war es das zum Teil Kleine, Übersichtliche, Ruhige, das Haifa an sich hatte, was mich fasziniert hat. Außerdem ist die Historie als Hafenstadt hier für mich spürbarer gewesen als in der Touristenhochburg Tel Aviv.

 BLOG

KIMBUK - das erste vielfältige Kinderbuch-Festival in Berlin

09 Juni  
  Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Ich freue mich schon auf KIMBUK, das Kinderbuch-Festival zum Thema gesellschaftliche Vielfalt, das dieses Jahr zum ersten Mal in Berlin stattfindet. Es wird allerhöchste Zeit, dass es so etwas gibt! Aufgrund meines Artikels im Eselsohr über “schwule” Kinderbücher, die keine sind (siehe den Blog dazu), hat mich Jana Kühn gebeten, zusammen mit Prof. Dr. Maureen Maisha Auma, Monika Osberghaus (Klett Kinderbuch), Illustratorin Constanze von Kitzing und Raul Krauthausen bei der Podiumsdiskussion/Abschlußrunde am 9. Juni darüber zu sprechen. Hier ein Auszug aus der Beschreibung der Veranstaltung:

In Deutschland existiert eine beachtliche Auswahl illustrierter Bücher für Kinder. Jedes Jahr erscheinen wunderschöne und thematisch großartige Kinderbücher. Die Bandbreite unserer Gesellschaft aber ist in den seltensten Fällen darin zu finden. Es fehlt Vielfalt. Das Kinderbuch-Festival will diese Thematik in die Öffentlichkeit holen.

Das Festival richtet sich an Familien mit Kindern, genauso wie an Erziehungsprofis, aber auch an IllustratorInnen, AutorInnen und Verlage. Entsprechend wird das Programm organisiert. Das Kinderbuch-Event soll Workshops, Talks und Diskussionen für Eltern, Erziehungsprofis, und KinderbuchmacherInnen anbieten. Experten und Betroffene kommen zu Wort und erzählen, wie sie frei von Stereotypen dargestellt werden wollen.

Kinderprogramm: Um gerade Eltern die aktive Teilnahme zu ermöglichen, wird es parallel (mehrsprachige) Lesungen, Aktionen und Workshops für Kinder von 2 bis 12 Jahren rund um vielfältige, inklusive Kinderbücher geben. Eingebunden werden dabei Initiativen, die sich besonders dem Thema Inklusion, Mehrsprachigkeit, Flucht & Migration verschrieben haben.

Unser Ziel: Die Veranstaltung ist so konzipiert, dass sie mehrsprachiges, inklusives und fröhliches Erleben von Vielfalt ermöglicht. Ziel ist es, Kinder wie Erwachsene für mehr beiläufig erzählte Vielfalt im Kinderbuch zu sensibilisieren und vor allem zu begeistern.

Stattfinden wird KIMBUK am Samstag, den 9. Juni 2018 in der Werkstatt der Kulturen.

to top